Ob Fruchtaufstrich aus der Tube oder Insekten-Snacks – das diesjährige Food Innovation Camp von Hamburg Startups und StartUpSpot präsentierte vielfältige Innovationen aus den Bereichen Food, Food-Tech, Logistik und Hospitality. Besondere Neuheit dieses Jahr: Ein Non-Food-Bereich, in dem nachhaltige Kosmetikprodukte getestet werden konnten.

SPANNENDE FOOD-STARTUPS UND IHRE ENTWICKLUNGSPOTENZIALE

Unser Founding Partner, Prof. Dr. Bastian Halecker, konnte als Mentor beim Investment-Speed Dating mit unterschiedlichen Food-Startups diskutieren. Dazu gehörten:

  • AKAL FOOD steht mit Produkten aus Spirulina für die Förderung des Allgemeinwohls und möchte mithilfe von Forschung den Anbau von Spirulina vorantreiben.

  • Viteelements setzt mit vollwertigen Protein-Snacks den Fokus auf einen gesunden Lebensstil.

  • Yamo steht für frischen, natürlichen und leckeren Bio-Babybrei, der ohne jegliche Konservierungsstoffe auskommt und dabei mit mehr Frische, Farbe und Vitaminen überzeugt, als herkömmlicher Babybrei.

  • Ahead Nutrition unterstützt mit High Performance Supplements aus natürlichen Zutaten ambitionierte Macher und Athleten dabei, ihr volles körperliches und mentales Potential zu nutzen.

  • Insnack ist ein gesunder Riegel, der mit vier natürlichen Zutaten und dem hohen Proteingehalt aus Insektenmehl überzeugt.

  • Cardioscan entwickelt eigene Test- und Trainingssysteme und ermöglicht mit individuell abgestimmten Konzepten für Training, Ernährung und Entspannung ein gesünderes, vitaleres und dynamischeres Leben.

Prof. Dr. Halecker resümiert:

„Ich habe viele spannende Innovationen gesehen, es fehlt allerdings oft an einem klaren USP und an einer Kernkompetenz. Zudem ist den Food-Gründern häufig nicht klar, was ihr „Exit-Plan“ ist und welche Rolle Technologien und Partnermodelle in ihrem Geschäftsmodell spielen können.“

IMPULSE FÜR DIE ZUKUNFT DES ESSENS UND TRINKENS

In einer Panel-Diskussion tauschten sich Company Builder, Investoren und Food-Experten über den Status Quo der Food-Tech-Szene im Bereich Investment und Produkttrends aus. Das Fazit:

Wir stehen vor einer großen Veränderung. Vor allem nachhaltige alternative Proteine, wie z. B. zellenbasiertes Fleisch, gewinnen angesichts der Herausforderung, in naher Zukunft rund 10 Milliarden Menschen ernähren zu müssen, an Bedeutung.

Das Thema wurde auch in der Diskussionsrunde „Planetary Health Diet – Eine neue Ernährungsweise für die Welt?“ aufgegriffen, im Rahmen derer Experten und Gründer diskutierten, wie sich Menschen gesund ernähren und zugleich die Erde retten können.

DAS NEHMEN WIR VOM FOOD INNOVATION CAMP MIT

Daten ermöglichen Kundennähe und beschleunigen den Innovationsprozess.
Die Nutzung von Technologien eröffnet neue Möglichkeiten, das Marktgeschehen und die Kunden besser zu verstehen. Mithilfe von Daten können schnellere und bessere Entscheidungen getroffen werden.

Fancy Food ist nicht genug.
Um langfristig am Markt bestehen zu können, müssen Produkte massentauglich sein und durch guten Geschmack, hohe Convenience und ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen.

Intelligente POS-Lösungen bieten neue Einblicke in das Kundenverhalten.
Smarte Point of Sale-Lösungen stellen ein spannendes Wachstumsfeld als Alternative zum klassischen Lebensmitteleinzelhandel (LEH) dar – mit dem Potenzial, wertvolle Einblicke in das Konsumentenverhalten zu generieren.

ZUKUNFTSLÖSUNGEN ENTWICKELN

Genau hier setzt HUNGRY VENTURES als Food-Innovation-Plattform an. Mit einer daten- und technologieorientierten Herangehensweise bringen wir Unternehmen der Lebensmittelindustrie näher zu ihren Kunden, lösen Herausforderungen und realisieren Potenziale.

Du möchtest mehr über Markttrends und Startups im Bereich Food Innovation erfahren? Gern tauschen wir uns in einem 10-minütigen Gespräch mit dir über Potenziale für dein Unternehmen aus. Kontaktiere einfach unseren Founding Partner, Prof. Dr. Bastian Halecker, unter 030 994 045 78 oder bastian@hungry-ventures.com.